© Klaus Mai / IHK Darmstadt

Business Constellations und Selbstorganisation

Bernd Oestereich, Claudia Schröder, Werkstatt für kollegiale Führung

Mit Business Constellations kam ich erstmals im Januar 2019 in Kontakt. Damals steckte ich als Geschäftsführerin eines Bildungsdienstleisters mitten in der Umstellung zur Selbstorganisation im eigenen Unternehmen. Nach 15 Jahren Führung auf eher „traditionelle Art“ war dies kein leichtes Unterfangen. Zwar hatten mir die Expert:innen vorhergesagt: „Achtung, dein Gehirn wird neu verdrahtet!“ Trotzdem war ich überrascht, wie radikal dies passieren würde. An manchen Tagen fühlte es sich an wie „Waschmaschine im Schleudergang“. Und das, obwohl beide Geschäftsführerinnen die Umstellung aus voller Überzeugung angeregt hatten. Und unser Team ließ sich mit großem Engagement darauf ein.

Visualisieren mit Organisationsaufstellungen

Durch Zufall erlebte ich Business Constellations mit Romy Gerhard (radicalbusinessinnovation.com). Damals ergriff ich die Chance, Fragen zu unserer Selbstorganisation durch Aufstellungen zu visualisieren. Und ich war sofort begeistert. Denn egal welches meiner Themen damals dreidimensional im Raum stand, es ergaben sich immer Antworten und Ideen, die mir immens weiterhalfen. So war mir nach kürzester Zeit z.B. klar, warum ich mich zu Anfang unserer Umstellung nicht immer ganz wohlfühlte. Außerdem erkannte ich, was das Unternehmen gerade brauchte. Und wie wir zu guten Lösungen fürs ganze Team kommen konnten. Damit war die Methode für mich so kraftvoll, dass ich Anfang 2019 die Ausbildung zur Aufstellungsleiterin begann.

Lifehack per Videokonferenz

Rückblickend weiß ich, dass vieles, was Anfang 2019 durch Business Constellations sichtbar geworden war, mir den Übergang zur Selbstorganisation entscheidend erleichterte. Zusätzlich kam im Frühjahr 2020 dann eine zweite, prägende Erkenntnis dazu: Organisationsaufstellungen sind nicht nur möglich, wenn sich Menschen physisch im gleichen Raum treffen. Sie gelingen auch virtuell per Video. Das lernte die Business Constellations Community mit rasanter Geschwindigkeit, als physische Treffen während der Corona-Pandemie nicht möglich waren.

Online-Business Constellations

Während physische und virtuelle Aufstellungen ihren Platz in der Business-Welt haben, schätze ich heute vor allem die Möglichkeiten der virtuellen Begegnung. Deshalb habe mich mich Anfang 2021 mit Business Constellations selbstständig gemacht. Die Methode wird online zu einem Lifehack mit vielen Vorteilen für meine Kund:innen. Beispielsweise liefern vergleichsweise spontane Verabredungen für ein Zeitfenster von zwei Stunden Antworten und Ideen zu fast jedem Anliegen aus der Business Welt. Außerdem entfallen Reiseplanung, -zeiten und -kosten. Damit werden Business Constellations zu einem alltäglichen Tool, das man und frau bei Bedarf „mal eben dazwischenschieben“ kann. Aus meiner Zeit als Geschäftsführerin weiß ich, wie wertvoll dies sein kann.

Business Constellations online mit Ute Hänsler

Lifehack per Videokonferenz

Business Constellations online mit Ute Hänsler

Rückblickend weiß ich, dass vieles, was Anfang 2019 durch Business Constellations sichtbar geworden war, mir den Übergang zur Selbstorganisation entscheidend erleichterte. Zusätzlich kam im Frühjahr 2020 dann eine zweite, prägende Erkenntnis dazu: Organisationsaufstellungen sind nicht nur möglich, wenn sich Menschen physisch im gleichen Raum treffen. Sie gelingen auch virtuell per Video. Das lernte die Business Constellations Community mit rasanter Geschwindigkeit, als physische Treffen während der Corona-Pandemie nicht möglich waren.

Online-Business Constellations

Während physische und virtuelle Aufstellungen ihren Platz in der Business-Welt haben, schätze ich heute vor allem die Möglichkeiten der virtuellen Begegnung. Deshalb habe mich mich Anfang 2021 mit Business Constellations selbstständig gemacht. Die Methode wird online zu einem Lifehack mit vielen Vorteilen für meine Kund:innen. Beispielsweise liefern vergleichsweise spontane Verabredungen für ein Zeitfenster von zwei Stunden Antworten und Ideen zu fast jedem Anliegen aus der Business Welt. Außerdem entfallen Reiseplanung, -zeiten und -kosten. Damit werden Business Constellations zu einem alltäglichen Tool, das man und frau bei Bedarf „mal eben dazwischenschieben“ kann. Aus meiner Zeit als Geschäftsführerin weiß ich, wie wertvoll dies sein kann.

Business Constellations: Intuition und Verstand

© Ute Hänsler

Die Unternehmenswelt verändert sich rasend schnell. Dies war schon vor der Corona-Pandemie der Fall. Seitdem scheint kaum mehr etwas wirklich planbar, schon gar nicht rein logisch und rational. Diese Erkenntnis hat mir als einst eingefleischter Naturwissenschaftlerin zeitweise besonders zu schaffen gemacht. Aber Business Constellations haben mich gelehrt, meine Intuition gezielt anzuzapfen. So erhalte ich Antworten auf substantielle Fragen aus der Geschäftswelt. Und dies auf Ebenen jenseits des rationalen Verstandes. Damit kann ich das Momentum einer anfänglichen Irritation nutzen, um festgefahrene Vorstellungen zu „verrücken“. Auf diese Weise kann ich neue, zielführende Strategien entwickeln.

Führungsverantwortlichen das Leben erleichtern

Dies alles möchte ich möglichst vielen Menschen ermöglichen. Deshalb habe ich mich Ende 2020 nach 16 Jahren Inhaberschaft und Geschäftsführung von einem inzwischen selbstorganisiert geführten KMU getrennt, um mich uneingeschränkt Business Constellations zu widmen. Ich freue mich auf alle, denen ich dabei begegne. Anzubieten habe ich meine langjährige Erfahrung in einer Unternehmensleitung. Dazu eine solide Ausbildung in Business Constellations und meine Begeisterung für die Methode. Damit möchte ich dazu beitragen, Unternehmer:innen und anderen Führungsverantwortlichen das Leben zu erleichtern.

Beratungen mit Business Consteallations (seit 2021)
Inhaberin und Geschäftsführerin der two4science GmbH (2004 – 2020)
Freie Journalistin und Autorin (seit 1993)
Redakteurin für Wissenschaft und Technik bei Deutsche Welle Radio (1994 – 2000)
Studium und Promotion in Chemie in Darmstadt, Heidelberg und New York (1983 – 1993)

Weiterbildung zur Agilen Organisationsbegleiterin (Werkstatt für kollegiale Führung, Bernd Oestereich und Claudia Schröder, 2019)

Ausbildung zur Aufstellungsleiterin, infosyon-certified Professional (HRnet, 2019 – 2020)

Mitgliedschaften: infosyon e.V., DJV Landesverband Hessen e.V.

Inspiration abseits von Fachlichem finde ich in der Natur, vor allem in den Bergen, zum Beispiel am Fischersee im Ultental meiner zweiten Heimat in Südtirol. Und beim Yoga, das ich seit über zehn Jahren praktiziere und unterrichte.

Teilen Sie diese Seite mit einem Klick auf: